Werbung ohne Auftrag – Mode ist als Thema wirklich immer ein Gassenhauer. Da treffen echt Welten aufeinander. Letztendlich spaltet sich die Meinung über das Interesse an Mode doch nur in drei Hauptgruppen: Ach wie schön, schadet ja nix und oberflächlicher Schnickschnack. Aber jetzt doch mal von vorne anfangen, Gabriele! 

Mode - es gibt doch zurzeit echt Wichtigeres oder?!!

Sie haben sicherlich gemerkt, wie ungewohnt still es um mich in den vergangenen Wochen gewesen ist, und das hat natürlich nicht nur einen Grund. Der erste und schönste Grund überhaupt ist, dass ich vor einem Monat noch einmal Großmutter geworden bin. Es ist ein wunderschöner, glücklicherweise gesunder und allerliebster Enkeljunge. Meiner Tochter Maximiliane geht es richtig gut, Bela wächst und gedeiht und Papa ist stolz wie Bolle. Ava findet ihren kleinen Bruder ausgesprochen gut und geht unglaublich liebevoll mit ihm um. Gerade Letzteres kann ja manchmal schon recht schwierig sein und dem älteren Geschwisterkind einiges abverlangen. Also toi toi toi, alles absolut im grünen Bereich und eine unglaubliche Quelle der Freude für mich. Das hört sich jetzt vielleicht etwas pathetisch an (was ja sonst gar nicht meine Art ist), aber es ist wirklich genauso gemeint. Und da kommt auch schon Grund Nummer zwei.

Mode - es gibt doch zurzeit echt Wichtigeres oder?!!

Winter, Corona und Lockdown – eine echte Herausforderung!

Ich weiß natürlich nicht, ob Sie es ebenso empfinden, aber die Kombination ebendieser Tatsachen geht nicht spurlos an mir vorbei. Ich bin eh nicht der Winterfan, liebe Licht und Sonne und hangele mich ab November immer so durch die dunkle Jahreszeit. Wohlwissend, dass im wahrsten Sinne des Wortes Licht am Ende des Tunnels ist. Aber jetzt? Sei´s getrommelt und gepfiffen, dass der Frühling kommt, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Und wie es mit der Corona Pandemie weitergeht, darauf wird mir/uns niemand eine verlässliche Antwort geben können. Also was tun, habe ich mich gefragt. Einfach den Anschein erwecken, als wäre nichts? Voilá, Grund Nummer drei.

Mode - es gibt doch zurzeit echt Wichtigeres oder?!!

Mode macht Freude – und die können wir doch wirklich  gut gebrauchen! 

Einfach über Mode schreiben und meinen Spaß daran zeigen, kam mir irgendwie blasphemisch vor. So als ob ich nicht begriffen hätte, wie unglaublich entscheidend es ist den ernst der Lage zu erkennen und aktiv an einer Verbesserung mitzuwirken. Natürlich könnte ich auch mit ins (sch)merzliche Horn tuten und mich über Politikerentscheidungen, Versäumnisse und sonstige Eventualitäten echauffieren. Und wenn mir gar nichts mehr einfällt, dann könnte ich ja auch noch über den großen Teich blicken und Herrn T. nochmals bemühen. Ach nö! 

Mode - es gibt doch zurzeit echt Wichtigeres oder?!!

 

Adé olle WassollichschreibenindieserZeit – Überlegung. Es gibt so viele andere Themen die uns interessieren und uns vergnügen, finden Sie nicht auch? Und das Thema Mode ist ja nicht begrenzt auf Farbe, Form und sonst noch was. Mode ist auch ein gesellschaftlicher Spiegel, der uns die momentan vorHERRschenden Sitten, Gewohnheiten und Überzeugungen vor Augen hält.

Und schon springt mir ein neues interessantes Thema ins Auge, Ihnen auch 🙂 ? 

Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes Wochenende und lassen Sie es sich gut gehen. 
Ihre Gabriele

Outfit: Tasche HERMÈS, Jacke RESERVED, Bluse Flohmarktfund, Pulli MANGO, Hose ZARA, Schuhe HOGAN

6 thoughts on “Mode – es gibt doch zurzeit echt Wichtigeres oder?!!”

  1. Geschmäcker sind verschieden. Ich bin der Ansicht, dass man mit genügend Selbstvertrauen jeden Look rocken kann. Da geht es dann quasi gar nicht um die Mode an sich!
    LG Jean

  2. Dankeschön liebe Mira, das wünsche ich Dir auch. Ich denke so empfinden es zurzeit alle und es wird in den kommenden Woche sicher noch deutlich mehr Einschränkungen geben. Aber anders geht es nicht!

    Herzliche Grüße und einen wunderschönen Sonntag
    Deine Gabriele

  3. Eine wirklich tolle Idee liebe Maria und herzlichen Dank für Ihre lieben Enkelchengrüße.

    Einen schönen Sonntag
    Gabriele

  4. Liebe Gabriele, herzlichen Glückwunsch zum Enkelsohn! Thema Corona… tja, noch nie war ich so planlos wie jetzt, Man kann auch nichts planen, denn alles hängt von externen Entscheidungen ab. Wir leben quasi von Woche zur Woche. Tja, da können uns ein paar inspirierende Mode Bilder nur die Tage bunter gestalten. Natürlich gibt es wichtigeres, aber das ist noch die harmloste Unterhaltungsmethode. Liebe Grüße und einen wunderbaren Sonntag!

  5. Liebe Frau Gabriele Immerschoen,

    zunächst Glückwunsch zu den Enkelkindern.
    Sie sind d a s größte Glück auf Erden.
    Alles andere (Gesundheit mal ausgenommen), tritt weit dahinter zurück.

    Vor einiger Zeit fand ich Ihre BLOG im Internet und trug mich ein.
    Mehr noch als die Mode mochte ich sofort die leichte, fröhliche, fluffige Sprache.
    Ich bin Jahrgang 196X und da hat man noch gelernt, in vollen Sätzen zu reden, fragen und antworten.
    Und das machen Sie richtig gut.

    Ihre hellen, freundlichen Farben gefallen mir auch sehr.

    Die braune Tasche würde ich immer in der Hand tragen. Für QuerüberdieBrust zu wuchtig.
    Für Cross-Over habe ich flache Modelle und dann breite/lange/quadratische Taschen mit längerem Gurt (im Schrank :-))).
    Im Alltag bin ich meist mit Rucksack unterwegs.

    Weil es zu meiner jetzigen Zeit passt, trage ich aber immer weniger Teile immer mehr und öfter,
    habe also ganz viel im Schrank liegen (Schild noch dran, hochwertige Marken, ein Paar tolle Stiefel).

    Da es -wie gesagt- recht hochwertige Teile sind, denke ich über ein Second Hand nach mit Benefit für Gruppen, die unsere Gesellschaft am Laufen halten.
    Pflegekräfte, Personal im Krankenhaus.

    Also: Geld geben DIE, die es tragen wollen (und auch geschickt bekommen), der ERLÖS geht an die CORONAHELDINNEN.

    Wenn Sie das gut finden, die Idee anreichern u n d aufpeppen wollen, gerne.

    Das für heute und einen sonnigen Sonntag und Glückwunsch zum Baby noch an die Eltern und für beide Enkelkinder und deren Eltern und die Großeltern nur das Allerbeste.

    A. Maria

    (Meine Adresse dann im Internen Feld)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung.