Style, super stylisch, IT, Must-have – diese Begrifflichkeiten purzeln uns ständig vor der Nase rum, tauchen in jedem Modeirgendwas auf und suggerieren uns – wenn Du auch nur ein Fünkchen Modebewusstsein hast – dann ran an die Bulette. Eines der Synonyme von `modebewusst´ lautet `sich der Mode unterwerfen´- welch ein Zufall! ist das denn? 🙂

Hat Style auch Stil?

Macht die Klamotte den Stil oder den Style?

Puh, ich glaube hier scheiden sich die Geister. Style, die Ikone der Jetztzeit ist für mich ein vorbeiflatterndes Moment. In Windeseile dem Modediktat unterworfen, kommen und gehen die StyleTrends, dass ich gar nicht so schnell gucken kann, wie sie sich verändern. Und ein ganz entscheidendes Moment: Es sind viele, zu viele, die eifrigst mitmachen. Egal ob es ihnen steht, sie ihr Portemonnaie überfordern oder ihre Sehnsucht tatsächlich erfüllt wird. Die Frage – wer möchte ich sein – hat hier einen deutlich höheren  Stellenwert, als das Bewusstsein dafür, wer ich tatsächlich bin. Sollte Mode nicht eine spielerisch freudige Möglichkeit sein, unsere Persönlichkeit zu unterstreichen? Oder kann bereits ein stylisches Outfit einen erhofften Wandel in uns bewirken?

Hat Style auch Stil?

Ja, wenn Style auch Stil hat!

Es ist mir wichtig und macht mir zudem ungeheuren Spaß, mich auszuprobieren. Was spricht dagegen eines der Must-haves des jeweils aktuellen StyleTrends aufzugreifen und mich daran zu probieren. Nichts! Wenn es dazu führt sogar (Mode)mutiger zu werden, mein Repertoire zu erweitern – ideal. Aber entscheidend ist für mich, ob es wirklich zu mir passt und nicht, dass ich mich anpasse. Und da die unterschiedlichen Styles genauso schnell in der Versenkung verschwinden, wie sie aufgetaucht sind, möchte ich natürlich keinesfalls gemeinsam mit ihnen verblassen.

Hat Style auch Stil?

Meine Ikone – Stil

Wikipedia trifft da übrigens genau meinen Nerv, da dort beschrieben wird, dass Stil immer mit dem eigenen Wertekonzept, den persönlichen Qualitätsmerkmalen im Zusammenhang steht und wir uns darin sicher bewegen. Das können wir! Jede von uns hat ihren völlig eigenen, persönlichen Stil, hat eine ganz besondere Art, die nicht besser oder schlechter – sondern anders/unterschiedlich ist. Glücklicherweise! Für mich haben wir alle Stil und den Style – den können wir uns ja ab und zu mal dazuholen, oder?

Hat Style auch Stil?

 

“Stil ist die Kleidung der Gedanken.”*

(Philip Dormer Stanhope Lord Chesterfield)

 

 

Einen wundervoll sonnigen und entspannten Sonntag, liebe immerschöne.
Ihre Gabriele

 

Outfit: Kleid ZARA, Weste MANGO, Stiefel UTERQÜE, Tasche AIGNER

*Zitat Quelle: https://www.aphorismen.de/zitat/16074

14 thoughts on “Hat Style auch Stil?”

  1. Oh nein, für die Mode sollte man sich nicht verbiegen. Die Mode sollte das Selbst der Trägerin unterstreichen und darin sehe ich, genau wie du, den Sinn der Mode und das ist dann Stil, Style, etc.

    Ganz liebe Grüße von Claudia – http://www.minnja.de

  2. Liebe Ursula, es ist sicherlich das Allerbeste, sich selbst und somit seinem eigenen Stil treu zu bleiben. Da hast Du absolut recht.

    Liebe Grüße
    Deine Gabriele

  3. Liebe Gabriele, Du hast es wieder auf den Punkt gebracht. Jede Frau sollte doch tragen was ihr gefällt und womit sie sich wohlfühlt.

  4. Spannender Artikel zum Thema liebe Gabriele, dem ich nicht viel hinzuzufügen habe. Wenn Style unter anderem damit zusammenhängt, sich unumgänglich der Mode unterwerfen zu müssen, dann bleibe ich doch lieber meinem eigenen Stil treu. Denn “müssen” will ich überhaupt nichts nur können, so ich denn mag ;). Liebe Grüße und einen entspannten Muttertag Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.