Werbung [ohne Auftrag] – Gestern war ich zu einer Schnurstracksshopping Tour kurz in der Stadt, um schnell einige Besorgungen zu machen. Zum Glück wusste ich ganz genau was ich wollte. Menschenskinder, mit einem solchen Andrang habe ich natürlich nicht gerechnet, denn es waren meines Empfindens nach alle, wirklich alle, unterwegs. Ich dachte ab und zu: Jetzt rennt oder fährt mich eine(r) um. Da wird geschoben, gedrängelt und geschupst, wie auf dem Spielplatz, wenn der Eiswagen kommt. Adventsstimmung oder weihnachtliches Miteinander – davon war absolut nichts zu spüren. Da hab ich mir gedacht, dreh ich doch besser dem Ganzen den Rücken zu und behalte meine gute Laune.

Schnurstracksshopping Tour in Köln

Auch für mich bedeuten weihnachtliche Vorbereitungen, dass ich vieles organisieren, besorgen und vorbereiten muss, aber ich möchte mich dennoch auch auf diese schöne Zeit einstimmen. Mir macht es Freude, Geschenke zu besorgen, mir ein Menü auszudenken und mir meine Festtagskleidung zusammenzustellen. Auch Karten schreiben und Telefonate führen mit Menschen, die ich lange nicht gesehen habe, gehören für mich dazu. Aber muss das alles mit dieser Hektik zugehen? Ich denke nicht! Das Traurige daran ist, dass wir uns damit nämlich selber berauben. Weihnachten ist ja nicht nur ein Tag und beschränkt sich ausschließlich auf die Zeit vom Hl.Abend bis zum 2. Feiertag. Nein, auch die Vorweihnachtszeit ist für mich als Zeit der Besinnung wichtig.

Schnurstracksshopping Tour in Köln

Auf jeden Fall gebe ich mir wirklich immer wieder erneut Mühe, mir dies Bewusst zu machen und wenn ich merke, dass mein Hinterrad überholt, kurz inne zu halten.
Denn verstehen kann ich den Stress schon.

Schnurstracksshopping Tour in Köln

Also noch einmal zurück auf “Anfang”.

Ich habe es dennoch geschafft meine Besorgungen zu ergattern und mich dann allerdings ganz schnell verduftet. Gebummelt hätte ich natürlich auch gerne, aber das war mir dann aus bekannten Gründen echt verleidet. Die Sonne hat so wunderbar geschienen, dass ich gleich noch Fotos von mir gemacht habe, damit Sie auch wissen, was ich an diesem Tag getragen habe.

Schnurstracksshopping Outfit: Mantel, stretchig und super komfortabel H ARRIS W HARF L ONDON, Schuhe Paul Green, Norweger von H&M und meine wundervoll stylische Jeans des Labels 7for all mankind.

Schnurstracksshopping Tour in Köln

 

Eine großartige 1.Adventwoche wünsche ich Ihnen und bis bald

Ihre Gabriele

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung.