Werbung [ohne Auftrag] – War es in meiner Jugend noch ein Stil, Style oder sonstiger Fauxpas, wenn man auch nur Braun mit Blau oder schrecklicherweise Braun mit einem lebhaften Schwarz kombiniert hat, so kräht heute absolut kein Hahn mehr danach. Pünktchen, sorry – Polka Dots mit Streifen? Ein unverzeihlicher Frevel! Nun der Sommerhit des Jahres. Ist das nicht wunderbar? Wir können einfach gar nichts mehr falsch machen. Können uns kleiden, wonach uns gerade ist und das, ohne kritische Blicke auf uns zu ziehen. Aber ist die Style – Polizei wirklich so nachsichtig oder gibt es schon noch das ein oder andere wachsame Auge, das vermeintlich die Style – Weisheit gefressen hat?

Stil, Style und Farbenpracht - erlaubt ist doch, was uns gefällt!

Die Style – Polizei ist wachsam.

Es wäre auch zu schön gewesen, wenn wir uns ausschließlich an uns selbst orientieren dürften. Hin und wieder eine Zeitschrift durchblättern oder einen modischen Blog zu lesen, hilft uns ja wirklich ab und zu auf die modischen Sprünge. Aber damit ist es leider nicht getan. Kaum haben wir unseren Kleiderschrank vor unserem inneren Auge neu sortiert, das ein oder andere lebhafte Ensemble wahr werden lassen, ist sie da – die ModePolizei. Zuerst schleicht sie sich in unsere eigenen Gedanken. Ist das wirklich nötig? Sollten wir nicht lieber auf Nummer sicher gehen und alles beim Alten belassen? Müssen wir tatsächlich noch modische Experimente wagen, nur um Spaß an der Mode zu haben. Vielleicht sogar einfach nur Freude an uns selbst? Und … was sollen denn die ANDEREN von mir denken?

Stil, Style und Farbenpracht - erlaubt ist doch, was uns gefällt!

Die ANDEREN.

Ja, die lieben ANDEREN. Sie sind einfach überall und vor allem, sie sind so viele. Und jeder von ihnen hat seine ganz eigene Vorstellung von dem, wie der jeweilige Style sein sollte. Und jetzt sitzen wir echt in der Klemme. Wie werden wir denen bloß allen gerecht? Sie liebe immerschöne und auch ich wissen, dass dies unmöglich ist. Wir möchten alle ungemein gerne zu unseren LieblingsMenschen, zu unserer Familie und Freunden dazugehören und verleihen unserer Zugehörigkeit auch durch unseren Stil Ausdruck. Ein Blick, eine Äußerung, ein Na ja!, kann uns da tatsächlich schon in die modischen Style – Schranken verweisen, oder?

Stil, Style und Farbenpracht - erlaubt ist doch, was uns gefällt!

Aber vielleicht sollten wir dann bedenken, wenn wir auf einmal eine Modifizierung unseres bisherigen Kleidungsstils herbeiwünschen, dass dies nicht nur eine  kurzfristige Laune ist. Es ist für mich der Ausdruck eines inneren Prozesses, einer Veränderung, die wir freudig betrachten dürfen. Alles ist im Fluss. Wir entwickeln uns. Unsere Voraussetzungen, unsere Lebenseinstellung und unser Blick auf uns selber gleiten mit uns durch den Strom des Lebens und schlagen neue Richtungen ein. Wir haben die wundervolle Fähigkeit uns zu verändern, ohne uns zu verlieren. Besser könnte es für mich nicht sein!

Stil, Style und Farbenpracht - erlaubt ist doch, was uns gefällt!

 

Haben Sie Freude an sich, liebe immerschöne und tanzen Sie fröhlich aus der Reihe. Vielleicht tanzt die Ein oder Andere ja sogar mit.

Ihre Gabriele

Outfit: Sneaker und KaroHose STRADIVARIUS, Shirt H&M

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.