Ja, genau so habe ich mir das überlegt, denn eine Frau zu sein, ist schön. Ich möchte ganz sicher keine Diskussion darüber eröffnen, welch bittere und übergriffliche Erfahrungen wir als Frau/Mädchen machen müssen, in welch vorprogrammierte Schubladen wir oft immer noch gesteckt werden oder infrage stellen, dass es zum Thema “selbstverständliche Gleichberechtigung” auf allen Gebieten noch Einiges zu tun gibt. Darüber bin ich mir seit Ewigkeiten im Klaren. Und es ist mir mit Sicherheit ein unglaubliches Anliegen, hier das Bewusstsein zu schärfen und zumindest in meinem privaten Umfeld Veränderungen zu bewirken. Auch wenn es ungemein wichtig ist, Stereotype zu hinterfragen und aufzubrechen kann ich von mir sagen: Ich bin gerne eine Frau.

Wenn ich noch einmal auf die Welt komme - werde ich wieder eine Frau!

Frau sein hat so viele Bilder.

Wir haben einen bunten Strauß an Möglichkeiten und sind uns manchmal vielleicht gar nicht so richtig bewusst (so ging es jedenfalls mir zeitweise), dass er nicht nur eine Belastung darstellt – immer mehr Verantwortung und Herausforderungen – sondern uns auch so große Wahlmöglichkeit lässt. Was hindert uns daran, uns für die Rolle als Single zu entscheiden, wenn wir es so möchten? Warum soll ich nicht Vollgas im Job geben und Karriere machen wollen oder Hausfrau sein? Vielleicht möchte ich auch  kombinieren. Warum soll ich nicht ohne Kinder oder mit sechs Kindern glücklich sein? Heiraten oder nicht? Kinder mit und ohne Partner(in)?

Wenn ich noch einmal auf die Welt komme - werde ich wieder eine Frau!

Und wenn diese Lebensphase der Vergangenheit angehört, stehen wieder neue Wahlmöglichkeiten zur Verfügung: Starte ich noch einmal (beruflich) etwas Neues, möchte ich für die Enkel da sein, lebe ich in einem Wohnprojekt oder mit/ohne Partner(in). Packe ich meine sieben Sachen und ich/wir gehen in ein anderes Land?  Das jede Entscheidung immer ein Pro und Kontra mitliefert, immer Einsatz fordert und sich später vielleicht sogar als die Falsche herausstellt – ist natürlich möglich. Wie immer!

Wenn ich noch einmal auf die Welt komme - werde ich wieder eine Frau!

Frau sein – und immanente Vorgaben.

Es ist ja prima, wenn man uns Frauen so wunderbare Eigenschaften wie Kommunikationsfähigkeit, Sozialität, Organisationskompetenz, Multitasking, Fürsorge, Empathie usw. zuschreibt. Aber glücklicherweise können, aber müssen wir sie nicht zwingend besitzen, um eine Frau zu sein. Das wäre ja auch wirklich zu einfach. Genau so wenig wie man einem vorgezimmerten Schönheitsideal optisch entsprechen muss, gibt es eine Schablone für die Emotionalität. Wir können nämlich sein wie wir sind und trotzdem spüren, wissen und dem Ausdruck verleihen, dass wir Frauen sind. Genial!

Wenn ich noch einmal auf die Welt komme - werde ich wieder eine Frau!

Ohweh, liebe immerschöne – da habe ich mich aber heute ganz schön aus dem Fenster gelehnt. Spaß hat´s gemacht 🙂
Bis bald Ihr Lieben, bin schon sehr auf Ihre Meinung gespannt.

Ihre Gabriele

Outfit: Jacke CMP, Bluse COS, Hose FIFILLES Paris, Schuhe HOGAN, Tasche LOEWE

16 thoughts on “Wenn ich noch einmal auf die Welt komme – werde ich wieder eine Frau!”

  1. Leider war ich noch nie in Deinem schönen Land, liebe Claudia. Aber ich hoffe doch sehr, dass ich es bald mal klappt.

    Liebe Grüße nach Brasilien
    Deine Gabriele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.