Da bist du nun 2018. Bist willkommen geheißen worden auf der ganzen Welt und sicherlich haben viele Menschen große Erwartungen an dich. Wir haben kleine und große persönliche Wünsche, aber auch Hoffnungen auf sichere Beständigkeit oder glückliche Veränderungen, die unser direktes oder weiteres Umfeld betreffen. Genau so unterschiedlich, wie wir dich begrüßt haben, sind sicherlich auch unsere Herzenswünsche. Mich hast Du heute Morgen schon so freundlich angelächelt, dass ich glaube wir werden uns wirklich gut vertragen. Auf jeden Fall bin ich schon ausgesprochen neugierig, was Du für mich so im Gepäck hast und bin mir sicher, dass wir das gemeinsam wuppen. Sei also herzlich willkommen!

2018 - sei herzlich willkommen!

Willkommen und Neujahrsbräuche

Wir lieben das Bleigießen, unsere Kleeblätter und Marzipanschweine, aber wie feiern andere Länder und heißen das Neue Jahr willkommen? Krach machen wir sicherlich alle, um die bösen Geister zu vertreiben. Da scheinen wir uns einig zu sein. Dabei gibt es diesen SilvesterBrauch erst seit 435 Jahren, nämlich seit der Einführung des Gregorianischen Kalenders, der das Ende des Jahres auf den Todestag von Papst Silvester I verlegte.

2018 - sei herzlich willkommen!

Das KrachmacherRitual haben wir allerdings von den Germanen übernommen. Denn die waren sich sicher, dass ihr Kriegsgott Wotan es am 31. Dezember zu dolle trieb und haben ihn deshalb mit angezündeten, rollenden Rädern und lautem Getöse vertrieben.

2018 - sei herzlich willkommen!

Böller, Feuerwerk und …

Spanien: 12 Trauben, die zu jedem Glockenschlag einzeln gegessen werden und 12 Monate Glück bringen.
Italien: Cotechino und Lenticchie (Würstchen und Linsen) werden gegessen. Linsen sehen aus wie Gold und bringen somit Gold und Glück.
Dänemark: Die Dänen springen um Punkt 12 Uhr von einem Stuhl oder Tisch ins Neue Jahr und in
Brasilien: Hier wird am Strand über 7 Wellen gehopst und eine Party in weißen Kleidern gefeiert. Zu Ehren der Göttin Yamanjá. Ein Bohnengericht ist anscheinend gut für die Finanzen.

2018 - sei herzlich willkommen!

Griechenland: Wer schreitet durch die Tür? Ein Fremder ohne Geschenk oder ein Freund mit? Dies gibt Hinweise auf das Neue Jahr.
Russland: Hier schreibt man kurz vor Mitternacht seinen Wunsch fürs neue Jahr auf ein Stück Papier und zündet dieses an. Die Asche des verbrannten Papieres wird dann in einem Glas Champagner getrunken.
Phillipinnen: Lieben es rund – Tische, Obst, Kleidung mit punkten und es werden Münzen geschenkt.

2018 - sei herzlich willkommen!

Kolumbien: Hier flitzt man um Mitternacht mit einem leeren Koffer um den Block
Bulgarien: Kinder sammeln KornelkirschenZweige und schlagen damit leicht auf die Rücken anderer Menschen
Niederländer: Unsere Nachbarn tauchen am Neujahrstag erst einmal ins eisekalte Wasser
Ecuador: Große Strohpuppen werden in diesem Teil der Welt angezündet und nehmen so das Übel des alten Jahres gleich mit.

2018 - sei herzlich willkommen!

 

Es gibt so viele tolle Bräuche, dass ich jetzt auch schnell mit dem Koffer um den Block laufen muss, um möglichst viel zu reisen und alle zu erleben.
Aber jetzt wünsche ich Ihnen erst einmal:

Ein wunderschönes und glückliches Neues Jahr, dass alle Ihre Wünsche in Erfüllung gehen.
Ihre Gabriele

28 thoughts on “2018 – Sei herzlich willkommen!”

  1. Liebe Sabina, wie schön von Dir zu lesen. Ich wünsche Dir ein wundervolles und glückliches Neues Jahr und hoffe bis bald:-)

    Deine Gabriele

  2. Da hast Du mir eine supergroße Freude gemacht, liebe Astrid. Auch wenn unsere Themen nicht”deckungsgleich” sind, macht es mir Spaß Deinen Blog zu lesen und ich lerne immer etwas hinzu. Also, auf jeden Fall bis bald:-)

    Liebe Grüße
    Gabriele

  3. Liebe Andrea, das ist wirklich ein toller Nebeneffekt am bloggen, ich lerne immer wieder etwas hinzu.
    Ein tolles Jahr 2018 wünsche ich Dir und liebe Grüße

    Gabriele

  4. Ich danke Dir, liebe Beate und wünsche Dir auch ein wundervolles und zufriedenes Neues Jahr.

    Bis bald und liebe Grüße
    Gabriele

  5. Liebe Gabriele, ich habe mich heute so über dein “Outing” bei mir gefreut, dass ich bei der nächst besten Gelegenheit ( gut, die hatte ich nicht sofort, denn wenn die Putzhilfe ins Haus kommt, muss man vorher ja noch aufräumen ;-)) bei dir vorbeischaue. Und es gefällt mir. Wenn ich auch wenig mich mit dem Thema Mode beschäftige, mir gefällt dein Farbsinn & -freude und deine ganz eigene art, mit der Mode umzugehen. Toll auch dieses blaue Sofa mit dem muntermachenden Bild darüber! Da hätte ich mich gleich hinlümmeln können.
    Auf jeden Fall gibt es genug Gründe, immer mal vorbeizuschauen.
    Nun wünsche ich auch dir noch alles Gute für das Neue Jahr ( deine Sammlung der Bräuche fand ich klasse )!
    Herzlich
    Astrid

  6. Über sieben Wellen würde ich auch gerne hüpfen, aber das geben die Temperaturen hier einfach nicht her 🙂
    Interessante Bräuche, danke fürs Zusammensammeln.
    Liebe Grüße und ein schönes Jahr 2018 für dich
    Andrea

  7. ich wünsche dir ein wundervolles neues jahr – liebe gabriele!
    du hast ja schonmal super angefangen mit diesem grossartigem anzug!! im erzgebirge (alte heimat) waren auch linsen ein teil des weihnachts/wintersonnenwende/start des neuen sonnenjahres-essens – ganz klar sollen sie münzen symbolisieren 🙂
    xxx

  8. Danke Dir, liebe Michaela und genau darauf kommt es doch an. Was habe ich heute gelesen: Das Leben ist wie zeichnen ohne Radiergummi:-)

    Liebe Grüße und bis bald
    Gabriele

  9. Liebe Gariele, was hast du wieder für ein tolles Outfit. Ich bin ganz begeistert.
    Ich habe übrigens als Kind immer Blei gegossen. Wenn es danach gegangen wäre, müsste ich wegen Reichtum nicht mehr arbeiten und hätte einen tollen Mann und viele Kinder. Nix ist eingetroffen 🙂 – glücklich bin ich trotzdem. Herzliche Grüße von Michaela, Wiggerls.World

  10. Liebe Claudia,
    großartig, dass wir so noch mehr über Bräuche erfahren, denn das habe ich gar nicht gewusst.

    Dir auch viel viel Glück im Neuen Jahr und danke Dir.
    Deine Gabriele

  11. Da hast Du natürlich völlig recht, liebe Susanne. Ich habe auch noch nie Bleigießen an Silvester gemacht.

    Dir auch einen guten Start ins Jahr 2018 und vielen lieben Dank
    Deine Gabriele

  12. Dir auch ein Frohes Neues Jahr, liebe Sabine. Das mit dem Bleigießen wusste ich noch gar nicht. Schon wieder was gelernt:-)

    Alles Liebe und danke Dir
    Deine Gabriele

  13. Liebe Gabriele, vielen Dank für diese Zusammenfassung!
    Der Silvesterbrauch aus Brasilien ist natürlich mir bekannt! 😉 Besonders in Salvador-Bahia die Leute werfen Iemanjá zu Ehren sogar Blumen ins Meer sowie kleine Schiffchen mit Süßigkeiten.
    Du siehst super aus.Ich mag deinen Look, du hast heute gezeigt, wie man der Layering-Look mal richtig cool kombinieren kann. Gerne mehr davon!
    Ich wünsche dir/uns ein schönes, gesundes und glückliches Neues Jahr!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  14. Liebe Gabriele, ich kenne nicht einen einzigen Niederländer, der diesem Brauch nachgeht – und ich kenne einige! So ist das mit Bräuchen, man muss ja nicht, man darf.
    Ein gutes neues Jahr für dich, mit allerlei geistigen und modischen Inspirationen wünsche ich dir! Dieses Outfit ist doch schon ein prima Anfang!
    Herzliche Grüße Susanne

  15. Ein frohes neues Jahr liebe Gabriele. Was für tolle Bilder von Dir 🙂

    Bräuche? Naja, knallen dürfen die Anderen gern, ich gucke lieber zu. Bleigießen ist ab diesem Jahr per Gesetz verboten. Dafür soll man jetzt Wachs benutzen.

    Liebe Grüße Sabine

  16. Liebe Chris, ich danke Dir sehr für Dein schönes Kompliment und wünsche Dir auch ein tolles Jahr 2018.

    Viele, viele liebe Grüße und bis bald
    Deine Gabriele

  17. Ich musste so schmunzeln, liebe Sabine, denn Deine Überlegungen sind echt klassen.

    Dir ein wunderschönes und glückliches Neues Jahr
    Deine Gabriele

  18. Der hat mir als absolute Reisetante auch am allerbesten gefallen, liebe Andrea. Ich renne mit:-)

    Danke Dir vielmals und einen wundervollen Start in Dein Jahr 2018
    Deine Gabriele

  19. Vielen Dank liebe Bettie. Mein Start war klasse und ich hoffe Deiner auch.

    Ganz liebe Grüße
    Deine Gabriele

  20. Liebe Gabriele,
    was für superschöne Rituale es gibt, sehr interessant : )
    Dein Outfit ist der Knaller, du überrascht mich immer wieder mit deinem tollen Stil!
    Ein frohes Neues liebe Gabriele, ich freue mich über viele weitere interessante Themen auf deinem Blog.

    Einen lieben Neujahrsgruß, Chris

  21. Liebe Gabi,
    Du siehst wunderschön aus! Was für ein Start ins neue Jahr mit so wunderbaren Bildern!
    Der Brauch der Spanier gefällt mir, den merke ich mir fürs nächstte Jahr. Den Dänen aber würde ich es nicht nachmachen. Ob dort nicht einige das neue Jahr in Gips beginnen? 🙂
    Wir haben unsere Wünsche auf Papier geschrieben und angezündet, es sollte fliegen. Wahrscheinlich sind wir und die Wünsche zu bodenständig, sie flogen nicht. Nichtsdestotrotz bin ich sicher, dass sie in Erfüllung gehen.
    Ich wünsch Dir, dass es ein ganz schönes Jahr für Dich wird.
    Liebe Grüße
    Deine Sabine

  22. Hallo Gabriele,
    ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Neues Jahr und freue mich weiterhin auf Deine inspirierenden Posts !
    Der Brauch in Kolumbien gefällt mir am besten, mit dem Koffer um den Blog, das macht kein Lärm und mein Hund kann entspannen 🙂
    Kleine Korrektur: Nicht nur die Niederländer sringen in das kalte Wasser, auch die Ostfriesen sind so lebensmüde:-)
    Habe einen schönen geruhsamen Tag !
    LG Andrea

  23. Das neue Jahr startet hier in Bonn mit wunderschönen Wetter, oder? 🙂
    Vielen Dank für die Zusammenfassung der Bräuche, das ist wirklich sehr interessant 🙂

    Auf das es ein tolles Jahr fird! Und du siehst super aus!

    Liebe Grüße,
    Joanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung.