Werbung [ohne Auftrag] – Neulich, da ist es mir wieder begegnet – Influencer Bashing vom feinsten. Nicht aus Versehen, oh nein! Unverhohlen, mit einem süffisanten Lächeln im Gesicht. Selten macht mich etwas sprachlos, aber da musste ich dann doch kurz überlegen, wie ich dieser selbstgefälligen Häme begegne. Ich war richtig, richtig wütend. Dabei betraf es noch nicht einmal mich, denn ich war sogar überaus fein raus –  aber ich erzähle einfach mal der Reihe nach.

Die Pharisäer der Neuzeit - Influencer Bashing

Influencer Bashing – macht frei!

Tür auf, Gabriele rein, Tür zu. Erwartungsvoll stehe ich nun also in einer Boutique, die ich immer wieder gerne besuche. Ja, ich freue mich tatsächlich, denn hier werde ich oft fündig und wenn nicht, dann habe ich auf jeden Fall gute Anregungen bekommen und mich nett mit der Verkäuferin unterhalten. So auch dieses Mal, jedenfalls anfänglich. Meine Größe ist leider unterrepräsentiert und ich bringe mein Erstaunen darüber zum Ausdruck. Kann doch nicht wahr sein, dass hier jetzt auch so dem Mainstream gefolgt wird und nur noch bis Größe 40 angeboten wird. Als Gabriele immerschön. Leserin der ersten Stunde stimmt mir die Verkäuferin selbstverständlich zu, hebt die Natürlichkeit meiner Fotos als klasse hervor und ist der Meinung, dass ich mich echt was traue. Sie hätte den Mut dazu allerdings nicht. Ok, das höre ich natürlich gerne, auch wenn ich nicht unbedingt verstehe, warum ich aufgrund meines Aussehens als mutig gelte. Macht ja nix! Aber dann geht´s los – nicht so wie die hungerhakigen Influencerinnen, die sich einfach nur dahinstellen, nix können als dösig lächeln und damit ein schw…e Geld machen. Schön sind sie nicht, nur gut geschminkt, wirken alle ein wenig, naja sagen wir mal unklug und ihr einziges Attribut ist Jugend. Da fragt man es sich doch wirklich, oder?

Die Pharisäer der Neuzeit - Influencer Bashing

Welch ein wirklich großartiges Gefühl, eine immense eigene Leistung vollbracht zu haben – ich hatte es tatsächlich geschafft, geschafft älter zu werden. Dieses Hochgefühl hat sich dann leider ausgesprochen schnell relativiert, denn übrig blieb nur der Nachhall des Hungerhakens. Damit brauche ich mich ja nun wirklich nicht zu identifizieren und meine herauszuhebende Eigenleistung besteht wohl eher darin, dass ich es geschafft habe, mich dank guter Nahrungszufuhr, davon tunlichst fernzuhalten. Das nur am Rande.

Die Pharisäer der Neuzeit - Influencer Bashing

Aber was war hier eigentlich gerade passiert, warum klingelte es in meinen Ohren so laut und unangenehm? Weil ich diese immer lauter werdenden Schmäh,- und Buhrufe, dieses Influencer Bashing wirklich nicht mehr hören kann – und auch nicht will!

 

Der Plural von Philister heißt Stammtisch.*

(Unbekannt)

 

Das kann doch nun wirklich nicht wahr sein!

Die Ohren der Verkäuferin haben das Folgende zu vermelden: Können sie mir bitte einmal sagen, warum sie so despektierlich und respektlos über junge erfolgreiche Frauen sprechen? Liegt es am Erfolg? Liegt es am Unverständnis gegenüber der tatsächlichen Leistung dieser jungen Frauen? Glauben sie ernsthaft, dass es sich hier um ausschließlich hübsche Schulabbrecherinnen handelt? Oder eventuell sogar an der unbekannten Kombination von jung-Frau-erfolgreich? Können sie sich vorstellen, dass diese sogenannten Influencerinnen keinen 9 to 5 Job haben, sondern sich weitaus schneller drehen müssen? Was ist daran so verwerflich, wenn jemand die Gunst der Stunde nutzt, die Möglichkeiten der Neuen Medien erkennt, sein Talent und all seine Kraft einsetzt, sich selber hervorragend vermarktet, um erfolgreich zu werden? Was bitteschön spricht dagegen? Was ist der wahre Grund, der sie so missgünstig sein lässt? Vielleicht liegt es ja gar nicht daran was den jungen und erfolgreichen Influencerinnen angeblich fehlt – sondern viel eher daran, was sie in sich haben?

Die Pharisäer der Neuzeit - Influencer Bashing

Liebe immerschöne, ich bin meilenweit davon entfernt alle Bloggerinnen oder Influencerinnen großartig, cool, bemerkenswert oder als beispielhaft zu empfinden. Dazu bin ich viel zu differenziert. Natürlich gibt es ein ungemeines Gefälle, wie überall. Aber es geht mir immens gegen den Strich, dass hier der Faktor Neid so über alle Maßen zuschlägt und ihnen jegliche Kompetenz abspricht. Influencer Bashing par Excellence. Wie aus einer Gießkanne. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Supermodels der 90er Jahre, die zwar ungemein bewundert, aber auch belächelt wurden (sind ja nur schön). Heute sehen wir diese bemerkenswerten Frauen als erfolgreiche Geschäftsfrauen ihre weltweiten Unternehmen leiten und dies ‘obwohl’ sie immer noch schön sind. Ich bewundere sie dafür aus vollstem Herzen und wünsche absolut jeder Frau viel, viel Erfolg bei ihrem ganz persönlichen Geschäftsmodell.

Die Pharisäer der Neuzeit - Influencer Bashing

Und wenn Sie einen richtig, richtig guten Artikel zum Thema Influencer Bashing lesen möchten, dann schauen Sie bitte unbedingt bei der jungen und überaus erfolgreichen Bloggerin Masha vorbei. Ich war begeistert! Hier der Link zu Mashas Beitrag “Influencer können nichts”.

Jetzt hab ich mir wirklich richtig Luft gemacht und bin natürlich schon sehr gespannt auf Ihre Meinung, liebe immerschöne.

Bis bald und liebe Grüße
Ihre Gabriele

Outfit: Häkeljacke ALLUDE, Kleid KHUJO, Hose und Schuhe ZARA,

*Zitat Quelle: https://www.aphorismen.de/zitat/165859 – Aus den Fliegenden Blättern, ersch. 1845-1928 bei Braun & Schneider, München. Originaltext

22 thoughts on “Die Pharisäer der Neuzeit – Influencer Bashing”

  1. Genau, liebe Claudia. Das können sich tatsächlich die wenigsten Menschen vorstellen.

    Danke Dir für Dein schönes Kompliment und liebe Grüße
    Deine Gabriele

  2. Influencer-Bashing ist soooo nervig! Ich denke die meisten können sich einfach nicht vorstellen wieviel Arbeit hinter einem Blog steckt und die Mädels, die auf professionellerem Niveau sind, mal so runterzumachen ist einfach unfair!
    Und seit wann, darf Arbeit keinen Spaß machen und damit Geld verdienen kann?
    Aber keep calm liebe Gabriela, das Leben ist zu kurz um über die Influencer-Bashing wütend zu sein! 😉
    Lieber bewundere ich dein schönes Outfit! Die Hose ist mega schön! Und die Schuhe sind echte Hingucker!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  3. Ich danke Dir vielmals liebe Annette und ja, Spaß macht es auf jeden Fall.

    Herzliche Grüße
    Deine Gabriele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.