Werbung [ohne Auftrag] – Es ist schon eine verzwickte Angelegenheit, aber wo wir auch hinschauen werden uns die tollsten Schmink – Tipps gegeben. Den ein oder anderen Vorschlag schaue ich mir auch neugierig an und bin erstaunt, welche Veränderung sich Schicht für Schicht mit einem eigentlich völlig normalen Gesicht vollzieht. Da wird aus einem eher durchschnittlichen Menschen der totale Vamp und ich bin echt perplex. Als Handwerk finde ich es unglaublich künstlerisch und habe den größten Respekt vor Visagisten, die einen Menschen tatsächlich seiner Rolle entsprechend, vielleicht fürs Theater oder Fotoaufnahmen, extrem verändern können. Was sich mir da allerdings sofort aufdrängt, ist die Frage, ob ich im wahren Leben auch eine Rolle spielen sollte? Und vor allem – welche Rolle habe ich mir dann zugedacht?

Nicht - Schmink - Tipps!

Nicht – Schmink – Tipps?

Vielleicht eine echte Schnapsidee, aber ich habe mich wirklich gefragt, wie es sein kann, dass kein Mensch seine Hilfestellung anbietet und uns bestärkt, wenn wir uns relativ! natürlich zurechtmachen. Vielleicht sogar gar nicht schminken möchten? Dass dahinter eine große Lobby steht, weiß ich natürlich auch. So naiv bin ich natürlich nicht. Was sich mir aber nicht erschließt ist, dass bei nicht – schmink – Frauen automatisch ein Fragezeichen gesetzt wird. Wollen diese Frauen sich dem Frausein verweigern oder jetzt nach den Wechseljahren nichts mehr für sich tun? Fehlt ihnen gar das entsprechende Wertgefühl sich selber gegenüber? Von wegen! Ich glaube das nicht, auch wenn ich mich sehr gerne schminke.

Nicht - Schmink - Tipps!

Das bin ICH!

Vielleicht mag es bei wenigen Frauen zutreffen, aber ist dies wirklich die eigentliche Intention? Kann es nicht eher sein, dass Frauen völlig ungeschminkt und ungeschönt, sehr viel Ausstrahlung haben? Sich dieser eigenwilligen Schönheit sehr wohl bewusst sind und diese Erkenntnis auch voller Selbstbewusstsein ausstrahlen? Einfach schön sind, wie sie sind. Zu sich und seinem Selbst zu stehen ist vielleicht nicht immer der einfachste Weg, aber macht langfristig doch sicherlich zufriedener, als sich ungeschminkt noch nicht einmal zum Bäcker zu wagen. Oder?

Nicht - Schmink - Tipps!

 

Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, liebe immerschöne. Ich schminke mich total gerne und finde es fantastisch, dass wir dank Kosmetik die Möglichkeit haben unsere Vorzüge zu unterstreichen. Und ich glaube auch, genau da liegt der Hund begraben. Vorzüge unterstreichen und vermeintliche Nachteile verdecken wollen, sind schon ein gehöriger Unterschied. Jedenfalls für mich.

Nicht - Schmink - Tipps!

 

Das ein sichtbarer Pickel in der Lage sein soll uns eine erfreuliche Verabredung zu verhageln, dass kann und darf nicht wahr sein.

Wir sind doch wahrhaftig mehr!

Herzlichste Grüße und bis bald
Ihre Gabriele

Outfit: Fransenkleid und Plateauschuhe ZARA, Poncho MISSONI

6 thoughts on “Nicht – Schmink – Tipps!”

  1. Liebe Sabine, was für ein Zufall, dass Dir dieses Thema auch gerade durch den Kopf geistert. Mir gefällt es, wie Du es für Dich gelöst hast.

    Liebe Grüße
    Deine Gabriele

  2. Ein Thema, das mich in letzter Zeit auch beschäftigt. Ich hab es ausprobiert und bin immer mal wieder einen Tag ungeschminkt unterwegs gewesen. Zuerst kam ich mir farblos, fast nackig vor, habe mich aber dann wohl daran vewöhnt und gemerkt, dass der Fokus dann auf anderen Merkmalen liegt , als auf denen, die ich markiere. Weniger schön finde ich mich ungeschminkt inzwischen nicht mehr. Ich werde aber nun nicht aufs Schminken verzichten nur die Bandbreite ausdehnen. Mal mehr, mal weniger, mal gar nicht. Ins Büro allerdings gehe ich nie ungeschminkt, das bleibt Privatsache.
    Liebe Grüße
    Sabine

  3. Da gebe ich Dir absolut recht, liebe Evelin. Das Ich sollte erkennbar bleiben. So gerne ich mich auch schminke, die Vorzüge betone oder kleine Unebenheiten ausgleichen.

    Liebe Grüße
    Deine Gabriele

  4. Natürlichkeit im Alltag dazu stehe ich, auch wenn ich liebend gern roten Lippenstift trage. Dafür wird sonst nicht viel mehr im Gesichr betont. Im Sommer am liebsten ungeschminkt, nur awimperntusche und heller Lippglos. Zu besonderen Anlässen kann es schon mal auffälliger werden, aber das Ich soll erkennbar bleiben.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    EvelinWakri

  5. Ich finde es sowieso ok, liebe Eva und schminke mich selber total gerne. Schade finde ich nur, wenn wir glauben oder uns einreden lassen, dass wir ohne Schminke nicht schön sind. Es ist doch klasse, wenn wir unsere Vorzüge betonen können.

    Sei lieb gegrüßt
    Gabriele

  6. Ich finde das eine natürliches schön sein immer noch das Beste ist.
    Wem diese Natürlichkeit gegeben ist der soll sie auch nach außen tragen, ich beneide diese Menschen die das können.
    Ich persönlich, unterstreiche meine Augen und lege etwas Rouge auf oder einen leichten Bräunungspuder etwas Lippenstift und denke das ist Okay so.
    Vielen Dank für deine Tipps auch dein Outfit ist immer ganz toll, es gefällt mir persönlich sehr, danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.