In 10 Sekunden auf Hundert und ganz oben auf der Palme sitzen? Eine meiner leichtesten Übungen. Da können Sie die arme Palme nur noch heftig wackeln sehen, so unglaublich schnell geht das. Wird es mit der Zeit denn besser, frage ich mich und vielleicht ein klein wenig auch Sie? Na? Mittlerweile finde ich es nämlich etwas mühselig. Aber wie vermeide ich das ständige Palmengekraxel? Haben Sie vielleicht eine Lösung gefunden? Ich glaube nämlich, da ist Rettung in Sicht.

Wo bitte gehts zur Palme?

Runter von der Palme!

Egal ob Stolperfallen, dusselige Gegenüber, hornochsige Vorgesetzte oder immerimmerwiederkehrende nervenzermürbende nichtsnutzige Situationen, wir befinden uns hin und wieder tatsächlich in gruseligen und abwegigen Situationen. Zum wahrlich aus der Haut fahren oder Palmen bekraxeln. Aber glücklicherweise sind wir ja mit einer immensen inneren Grundausstattung ausgerüstet und eine unserer größten mentalen Wiederbelebungswaffen ist unser Humor. Er kann uns beinahe immer, zumindest aus der eigenen Patsche helfen.

Wo bitte gehts zur Palme?

 

“Ob man Humor hat, zeigt sich erst in ernsteren Situationen.”

(Unbekannt)

 

Humor birgt nämlich einen großen Schatz. Er entschärft eine Situation! Unerheblich, ob es ein innerer Disput ist, den wir austragen oder in einer Diskussion mit anderen aufeinanderprallen. Er lässt uns emotional mit den Augen zwinkern, verändert somit automatisch unsere Perspektive und lässt uns entspannter sein. Er verändert unseren Blick. Im positiven Sinne nimmt er die eigene Wichtigkeit etwas aus dem Fokus.

Wo bitte gehts zur Palme?

Normalerweise wäre ich die Allerallererste, die in einer langen Schlange vor der Supermarktkasse rumzetert. Sobald ich die Zeit allerdings nutze (es geht ja eh nicht schneller), um meine mitwartenden Leidensgenossen genauer zu betrachten, wird es vielleicht sogar richtig interessant. Es ist die Situationskomik, die mich manchmal echt schmunzeln lässt. Denken Sie nur an die hektischen Kämpfe um die Trennstäbe zwischen den jeweiligen Einkäufen – das gibt doch schon was her, oder?

Wo bitte gehts zur Palme?

Humor – und die eigene Gelassenheit im Umgang mit der Welt.

Ich meine ausschließlich den Humor und nicht die Möglichkeit, mich mit einem albernen Witz aus der Affäre zu ziehen oder sogar mit Schadenfreude zu kontern. Ulkigerweise haben ja gerade ganz besonders witzige Menschen oft gar keinen Humor. Haben Sie das auch schon festgestellt? Ich glaube, dass Humor eine Begabung ist, die reift und mit zunehmendem Alter Ausdruck einer inneren Gelassenheit ist, die uns befähigt, der Welt in ihrer Unzulänglichkeit heiter zu begegnen und sie zu genießen. Ich übe noch!

Herzliche Grüße, liebe immerschöne.
Ihre Gabriele

Outfit: Tasche aus Marrakesch, Ohrringe Flohmarkt, Pantoletten TAMARIS , Bluse H&M, Hose ARTISAN NY (leider keine Website gefunden),

12 thoughts on “Wo bitte gehts zur Palme?”

  1. Eine wunderbare Lösung, liebe Ute. Vielleicht ist das auch für mich eine Alternative:-)

    Liebe Grüße
    Deine Gabriele

  2. Du hast das so schön beschrieben, liebe Susanne. Wir schaffen das, oder?

    Liebe Grüße und bis bald
    Deine gabriele

  3. Ich glaube ich habe das schon so ziemlich gut im Griff. Blöd ist nur, wenn das Gegenüber meinen Humor gar nicht begreift. Ich fühle mich dann aber fein überlegen und das verhindert die Palmenkletterei auch.

  4. Palmen sind quasi meine Bäume, sehr zum Leidwesen des Gatten, der sie so gar nicht mag…
    Ich übe, es gelingt selten, aber ich mache beharrlich weiter. Irgendwann werden die Mitmenschen hoffentlich mit meiner neuen Gelassenheit belohnt!
    In dieser Hinsicht altere ich scheinbar extrem langsam….

    Liebe Grüße
    Susanne

  5. Du machst es richtig, liebe Claudia! Mir gelingt das noch nicht immer, aber ich schaff das auch noch:-)

    Liebe Grüße und Dankeschön
    Deine Gabriele

  6. Normalerweise bringen mich Kleinigkeiten nicht so schnell auf die Palme, nur wenn ich eh schon gestresst bin! Und dann…lieber eine Runde an die frische Luft und höre dabei “Don’t Worry, be Happy”! 😉
    Die Tasche ist fabelhaft und macht richtig gute Laune!!
    Liebe Grüße und einen schönen stressfreien Tag für dich!
    Claudia

  7. Ich danke Dir vielmals liebe Elisabeth.
    Das freut mich sehr!

    Beste Grüße und einen wunderschönen Mittwoch
    Deine Gabriele

  8. Hallo liebe Gabriele, ich brauche lange bis mich was auf die Palme bringt aber wenn dann kurz Dampf ablassen oder tief Luft holen und denke mir es ändert nichts also siehe es mit einem Lächeln wieder sehr schöne Bilder von dir einen schönen Tag Gruß Elisabeth

  9. Hallo Gabriele, ich übe täglich aber es wird immer besser. Das ist eine der positiven Seiten des Älter werden. Einen humorvollen Tag. Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.