Werbung durch PR Sample – Das kleine Schwarze und Audrey Hepburn sind für mich auf immer und ewig miteinander verbunden, denn keine andere als Holly Golightly trug jemals ein kleines Schwarzes mit solch unglaublichem Charme, Zartheit und Persönlichkeit. Klar könnte ich jetzt die Finger vom kleinen Schwarzen lassen, denn abgesehen von der Namensgleichheit – Hepburn und Hebborn – liegen wirklich keine gemeinsamen (optischen) Merkmale vor. Aber warum sollte ich imitieren und mich anschließend einem haltlosen Vergleich stellen? Zumal wir ja auch alle wissen, dass die meisten Vergleiche mächtig hinken. 

Das kleine Schwarze - nicht bloß ein schwarzer Fummel!

Das kleine Schwarze … 

stand nicht immer für pure Eleganz, da die Farbe Schwarz im 19. Jahrhundert ausschließlich trauernden Witwen vorbehalten war. Den Schock, den ein schwarzes Kleid mit dezenter Spitze im Roman Anna Karenina von Tolstoi auslöste, war damals sensationell.

Das kleine Schwarze - nicht bloß ein schwarzer Fummel!

Aber den eigentlichen Skandal löste 1884 der Maler John Singer Sargent mit seinem Gemälde Madame X aus. Er porträtierte eine verheiratete Frau, tief dekolletiert in einem schwarzen Kleid. Da die verheiratete! Dame der Gesellschaft, als ausgesprochen liebeslustig bekannt war, kam dieser Anblick einem Affront gleich. Einem puren Akt der Verführung! Und das öffentliche Tragen dieser Farbe bedeutete unweigerlich, dass sie ihren Ehemann “abgelebt” hatte. Welch ein herrliches Beispiel non verbaler Kommunikation, oder?

Das kleine Schwarze - nicht bloß ein schwarzer Fummel!

Ob die New Yorker Modedesignerin Nettie Rosenstein oder tatsächlich Gabrielle “Coco” Chanel  die eigentliche Erfinderin des kleinen Schwarzen ist, darüber streiten sich auch heute noch die ModeGelehrten. Dass Coco Chanel mit ihrem Little Black Dress (LBD) allerdings eine neue ModeÄra eröffnete, ist unbestreitbar. Das kleine Schwarze sollte den Frauen dieser Zeit die Möglichkeit geben ihrer Trauer, aber auch ihrem Wunsch nach Neuem, nach Erneuerung Ausdruck zu verleihen. Und es wurde tatsächlich ein Icon, nicht wegzudenken und sich immer wieder erneuernd. Fakt ist, wir lieben es!

Das kleine Schwarze - nicht bloß ein schwarzer Fummel!

Femme Fatal oder pure Eleganz – das kleine Schwarze -Olymp des persönlichen Stils.

Zeitlos elegant, business, wild oder eine Spur sexy und frivol. Das kleine Schwarze kann es. Völlig unabhängig von figürlichen Gegebenheiten können wir in unserem Lieblingskleid unsere Stimmung und unsere Persönlichkeit zum Ausdruck bringen.

Das kleine Schwarze - nicht bloß ein schwarzer Fummel!

 

Diese Eigenschaften liebe ich ganz besonders und daher habe mich heute für ein lebhaftes kleines Schwarzes von SAMOON (Werbung) entschieden. La petite robe noire ist heute glücklicherweise nicht mehr nur als festliches Cocktailkleid gedacht. Es ist wandelbar und durch entsprechende Accessoires den ganzen Tag tragbar. Für mich absolut perfekt!

Einen herrlich sonnigen Sonntag liebe immerschöne
Ihre Gabriele

 

Outfit: Fransenkleid SAMOON, SandalenShoShoes, Tasche PRADA

 

 

 

6 thoughts on “Das kleine Schwarze – nicht bloß ein schwarzer Fummel!”

  1. Dankeschön liebe Nicole, da freue ich mich sehr. Ich mag Schwarz nach wie vor unglaublich gerne, auch wenn ich es heute nicht mehr vorwiegend trage.

    Herzliche Grüße
    Deine Gabriele

  2. Also ich muss schon sagen, Schwarz steht dir ausgesprochen gut!
    Ich besitze auch ein kleines Schwarzes für besondere Anlässe!
    Ganz liebe Grüße an dich und einen wunderschönen Donnerstag
    Nicole

  3. Liebe Gabriele,
    mindestens eins hat wohl jede Frau im Schrank. Ich habe für den Winter das “kleine Schwarze”. Für den Sommer habe ich mich für das “kleine Blaue” entschieden.
    Liebe Grüße
    Karin

  4. Da hab ich mich aber sehr gefreut liebe DoDo. Ganz herzlichen Dank und einen wunderschönen Sonntag.

    Deine Gabriele

  5. Hallo Gabriele,

    wie sooft warte ich schon total ungeduldig auf deine Neuigkeiten und dieses Mal bin ich sehr überrascht wie tagestauglich “das kleine Schwarze” doch einsetzbar ist und dann noch mit Fransen, was ja in der Vergangenheit doch für die young Genaration vorbehalten war, es doch auch immer mit etwas Westernlook verbunden schien…… bis heute in deinem neuen Block.
    Danke für diesen tollen Style…….

    DoDo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.