Werbung [ohne Auftrag] – Eigenwillig zu sein, ist ja rein assoziativ nicht unbedingt positiv besetzt. Wir erwarten automatisch, mit einem eigenwilligen Menschen, auch Schwierigkeiten zu bekommen. Er läuft einfach nicht in der Spur. Geht eigene Wege, bricht aus der Herde aus und bietet ihr somit auch nicht seinen Schutz an. Ich weiß, manchmal denke ich über die ulkigsten Dinge nach, aber das Thema interessiert mich tatsächlich brennend. Ein Schelm, der glaubt, es hätte etwas mit mir zu tun:-)

Eigenwillig = Eigen - will - I(g)CH.

 

Eigenwillig oder Eigen – will – I(g)CH?

Synonyme für Eigenwilligkeit gibt es zuhauf: eckig, kantig, merkwürdig, skurril, befremdlich und unüblich, sind mit Sicherheit noch die freundlichsten Bezeichnungen. Aber zwischendurch blitzt auch ein heller Stern. Was halten Sie von: ungewöhnlich, eigenverantwortlich, auf eigene Faust, individuell, kreativer Kopf oder Querdenker? Mir gefällt das schon weitaus besser (verständlicherweise).

Eigenwillig = Eigen - will - I(g)CH.

Wieso gehen wir eigentlich so schnell davon aus, dass sich jemand, der einen eigenen Willen kundtut, einen abweichenden Weg bevorzugt oder aus einer anderen Perspektive schaut, keine Überschneidung mit den Interessen und Bedürfnissen der Allgemeinheit hat? Wären wir alle immer schön im Gleichschritt in ein und dieselbe Richtung gelaufen, dann säßen wir vielleicht alle, zwar friedlich und gemeinsam, aber dennoch in der Höhle. Ohne eigenwilliges Denken und dem folgenden Handeln – Null Entwicklung. Was meinen Sie, liebe immerschöne?

Eigenwillig = Eigen - will - I(g)CH.

 

Eigenwillig = Eigensinnig? No!

Ich glaube nicht, dass diese Worte dasselbe bedeuten. Hebt die eine Bedeutung den eigenen Willen hervor, meint die andere Aussage doch anscheinen, dass wir ausschließlich unser Eigenes im Sinne haben – und das kann es ja nun wirklich nicht gewesen sein, oder?

Eigenwillig = Eigen - will - I(g)CH.

Von mir kommt ein klares Votum für den eigenen Willen, das eigene Denken und den eigenen Weg. Nicht nur in wichtigen Lebensentscheidungen sollten wir auf unseren eigenen Willen hören, sondern ebenfalls in unserem Geschmack. Es ist ja schön und gut, wenn uns die Modeindustrie vielerlei Vorschläge macht, aber dann sollten wir diese auch als solche verstehen dürfen. Was spricht dagegen sich nicht dem Modezirkus zu unterwerfen, sondern EIGENWILLIG daraus seinen völlig eigenen Stil zu entwickeln? Absolut nichts!

Bohnen

Wie eigenwillig sind die Bohnen!
Sie wollen sich nun mal partout nach rechts,
nach der Schattenseite hin, um die Stange wickeln.
Vergebens würde man sich bemühn,
sie auf andere Gedanken zu bringen.
Ist`s mit uns Leutchen nicht ebenso?
Trotz dem Milieu, den einwirkenden Umständen
bleibt der Grundzug hartnäckig derselbe.*
(Wilhelm Busch)
 

 

In diesem eigenwilligen Sinne, ein wunderschönes Wochenende
Ihre Gabriele

 

Outfit: Streifenhose ZARA, Tunika ZARA, Sandalen VAGABOND, FransenStola EUROPEAN CULTURE

  • ZitatQuelle: https://www.garten-literatur.de/Leselaube/busch_bohnen.html

6 thoughts on “Eigenwillig = Eigen – will – I(g)CH.”

  1. Das freut mich sehr, liebe Claudia und ich wünsche Dir einen wunderschönen Abend.

    Liebe Grüße
    Deine Gabriele

  2. 🙂 Liebe Gabriele,
    schöner Beitrag, die Perspektive gefällt mir.
    Wenn wir uns alle mehr und mehr daran gewöhnen könnten “5e gerade sein zu lassen”, dann wäre das tägliche Miteinander viel angenehmer.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia 🙂

  3. Es ist eine schöne Umschreibung des Wortes ”
    Eigenwillig”
    So habe ich es nie gesehen, aber diese Perspektive zeigt auf da steckt mehr dahinter wie ich glaubte.
    Danke für den Denkanstoß.
    Einen schönen Sonntag
    PS; dieser Still ist wirklich sehr Eigen-Willig
    Danke
    Liebe Grüße Eva

  4. Liebe Gabriele,
    eine schöne Sichtweise.
    Eigenwilligkeit belebt, inspiriert und schafft Kreativität ; )
    Dir auch ein schönes Wochenende liebe Gabriele, Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.