Werbung ohne Auftrag – Sich graue Haare wachsen zu lassen, bedeutet im Volksmund sich zu grämen. Oha! Gramgebeugt und graue Haare sind ja eine wirklich fröhlich stimmende Zukunftsvision, oder? Aber nix da! Die Entscheidung mir graue Haare wachsen zu lassen, war schon lange “in” meinem Kopf, aber leider nicht “auf” meinem Kopf. Irgendwie habe ich nie den richtigen Zeitpunkt erwischt und den Absprung von meiner Ewigschleife Färben-Ansatz-Färben… gefunden. Dazu kam natürlich auch, dass meine Haare immer lang, richtig gesund und dank dem Können meiner langjährig vertrauten Friseurin Caroline Winand (Werbung aus Begeisterung) ausgesprochen natürlich wirkten. Komisch nur, dass mir andauernd tolle Frauen mit grauen Haaren auffielen. Ich wollte auch, aber wie?

Graue Haare, Caroline und ich - #GoingGrey

Graue Haare Stepp 1 – Köpfe zusammenstecken.

Verzeih mir Caroline, dass ich Dich so genervt habe. Ob via WhatsApp, natürlich immer mit Vorschlagsbildern oder telefonisch an der Strippe, es gab kein Entkommen aus der Grauzone. Ich hab richtig das Quietschen gehört, so hast Du mich gebremst. Denn so einfach geht die Chose nicht! Ich dachte natürlich: Entschluss gefasst, hin zum Friseur und graue Haare sind fertig. Pustekuchen! Ich ahnte allerdings bereits, dass ich definitiv nur zwei Optionen habe an mein Ziel zu gelangen. Entweder ich belasse die Haarlänge, lasse ganz lange rauswachsen und schneide immer mal wieder nur die Spitzen oder ich drehe die große Runde und lasse mich bei jedem Stepp auf Veränderungen ein. Gehe also ein doppeltes Wagnis ein. 

Graue Haare, Caroline und ich - #GoingGrey

Wie Ihr seht liebe immerschöne, habe ich mich für das Experimentieren entschieden. Es entspricht meiner momentanen Lebenseinstellung – wenn nicht jetzt wann dann. Aber ohne mein Grundvertrauen in Carolines Können und ihr Wissen, um mich und meinen Geschmack, hätte ich mich ganz sicherlich nicht so relaxt darauf eingelassen. Warum dem so ist, könnt Ihr gerne hier nachlesen. Aber glaubt bitte nicht, dass dies mal so eben zwischen Tür und Angel zu bewerkstelligen ist. Es braucht definitiv Zeit – viel Zeit.

Graue Haare, Caroline und ich - #GoingGrey

Mal so eben schnell graue Haare – 5 Stunden zeigen wo es lang geht!

Da ist die Diskutier – und Planungszeit noch gar nicht eingerechnet. Denn fest stand ja, dank unserer Korrespondenz :-), dass ich mich nicht nur aufs graue Haar, sondern auch auf einen neuen Haarschnitt einlasse. Aber wie ist es bekanntlich mit der Theorie und Praxis, mir war schon ganz schön mulmig. 

Los ging es mit dem Haarschnitt. Für mich ein großer Schritt, denn 20 cm sind definitiv ab und liegen auf dem Boden. Ich strahle dennoch – mir gefällt es auf Anhieb. Weiter geht es mit der Prozedur des Entfärbens. Das kann schon mal heikel werden. Daher spart Caroline immer den Ansatz komplett aus und geht mit zarter Hand und milderen Mitteln vor. Wir setzen auf Zeit. Vom helleren Braun über PumuklRot ziehen die Farben an mir im Spiegel vorbei und ich bin hier und da schon, sagen wir mal etwas ängstlich. Caroline allerdings nicht. Tragisch, wenn es umgekehrt wäre, oder? Gefühlte 2 Jahre später – ein helles, irgendwie Goldblondkupfersilbergemisch strahlt mich von meinem Kopf aus an. Check! Der graue Ansatz bleibt, wirkt aber jetzt weitaus besser “integriert”. Was für eine schöne Formulierung für einen grauen Ansatz, der nicht mehr so knallt. Damit ist dem Schopf aber noch nicht genüge getan. Es folgen noch ein paar hellere Strähnen in Richtung Grau und eine aschige Glossy-Tönung. Voilá, der erste Schritt zu meiner Wunschfarbe ist gemacht! 

Graue Haare, Caroline und ich - #GoingGrey

 

Ja meine Lieben, ein ganz schöne Mammutveranstaltung. Ich fühle mich deutlich verändert, aber nicht verkleidet. Ich fühle mich pudelwohl. Von Anfang an hatte ich ein gutes Bauchgefühl und war eher neugierig als verschüchtert. Komischerweise hat mich mein Empfinden nicht getrogen, mein deutlich helleres Haar passt weitaus besser zu meinem jetzigen Hautton. Denn der hatte sich in den Mühlen des Älterwerdens, ganz klamm und heimlich sehr verändert.

Wenns passt, dann passts! Was sagen Sie?
Ihre Gabriele

Outfit: Perlenbestickte Bluse Flohmarktfund, Leinenhose H&M, Strickjacke American Vintage Secondhandglücksgriff, Sneaker Superstars ADIDAS, Tasche PRADA

22 thoughts on “Graue Haare, Caroline und ich – #GoingGrey”

  1. Hallo liebe Elke, wie schön, dass Du Dich ebenfalls mit Deinen neuen grauen Haaren so wohl fühlst.

    Herzliche Grüße und einen schönen Mittwoch
    Deine Gabriele

  2. Liebe Gabriele,

    wow, die länge steht Dir aber sehr gut.

    Ich hatte im November 2019 mein Depüt zum grauen. Wir waren mit Bekannten unterwegs und Birgit hatte einen neuen tollen kurzhaarschnitt und Ihre Naturharfabe (grau mit schwarz) inzwischen. Ich fand das so toll und meinte, das hätte ich auch gern. Mein Mann sagte dann. Von mir aus brauchst Du keine Farbe ins Haar geben. Ups ! Da war das ganze für mich klar. Meine Friseurin begeistert. Sie meinte, das wird ein tolles Grau. Seit Juli 2019 ist nun keine Farbe in mein dünnes Haar gekommen. Komisch, nur. Das Deckhaar ist doch noch mehr Blond als ich dachte. 🙂 Unten viel grau, aber ein schönes und ich bin glücklich. Meine Haare sehen auch gesünder aus. Danke für diesen tollen Artikel.

    Liebe Grüße
    elke von elkeworks.de

  3. So ein schönes Kompliment liebe Heike, herzlichen Dank. Unsere Parole heißt jetzt durchhalten, denn leider gehts nicht anders. Bin gespannt wie es bei Dir weiterhin klappt.

    Liebe Grüße und bis bald
    Deine Gabriele

  4. Liebe Gabriele,
    Kompliment,das steht dir richig gut!
    Ich bin auch eben dabei zu ergrauen.
    Der Mut kam nach 6Wochen Corona und erzwungener Friseurabstinenz.
    Zwischendurch kleiner Rückfall und der Versuch mit Pflanzenfarbe zu kaschieren.
    Nachdem das Ergebnis ‘moosgrün ‘ wurde,
    bin ich nun bereit.
    Der Bob wird ein Kurzhaarschnitt ,ich bin gespannt. Auch vor allem wie es bei Dir weitergeht. Toller Blog! Liebe Grüße, Heike

  5. Das hoffe ich liebe Sabine, bin aber auch guter Dinge. Ich freue mich richtiggehend darauf.

    Sei lieb gegrüßt
    Deine Gabriele

  6. Liebe Gabriele,
    Du siehst so schön aus und Du strahlst so viel Lebensfreude aus. Glückwunsch! Das Wagnis hat sich gelohnt. Ich bin sicher auch die komplett grauen Haare werden Dir wunderbar stehen.
    Liebe Grüße
    Sabine

  7. Genauso ist es liebe Claudia, jedenfalls ging es mir so. Mach Dir keinen Stress!

    Liebste Grüße und herzlichen Dank
    Deine Gabriele

  8. Ich stimme Dir absolut zu liebe Elisabeth, grau ist man im und nicht auf dem Kopf.

    Sei lieb gegrüßt
    Deine Gabriele

  9. Stimmt liebe Gudrun, denn wenn ich all die jungen Mädchen sehe, die sooo gerne graue Haare tragen und wir bekommen sie geschenkt:-))

    Liebe SonntagsGrüße
    Deine Gabriele

  10. Genauso ging es mir auch liebe Susanne. Und auf einmal steht es fest! Lass Dir Deine Zeit- es kommt ganz bestimmt.

    Ganz liebe Grüße
    Deine Gabriele

  11. Das freut mich ganz besonders liebe Tina.

    Vielen lieben Dank und herzliche Grüße
    Deine Gabriele

  12. Das glaube ich auch liebe Sibylle, denn mein Ansatz ist ja schon richtig gut zu sehen. Ich freue mich, dass es Dir auch gefällt.

    Ganz herzliche Grüße und lieben Dank für Dein schönes Kompliment
    Gabriele

  13. Soo lieb von Dir Chris, das tut gut. Und dass Caroline eine Zauberin ist – stimmt absolut.

    Liebste Grüße und bis bald
    Deine Gabriele

  14. Da freue ich mich sehr, ganz herzlichen Dank

    Liebe Grüße und einen schönen SonntagAbend
    Gabriele

  15. 🙂 Liebe Gabriele,
    die Frisur sieht klasse aus und steht Dir sehr gut! Glückwunsch zu der Entscheidung!
    In den letzten Wochen hat sich meine Haarfarbe auch sehr verändert. Und oft habe ich überlegt, wie wär’s jetzt mit Grau? Ich bin aber noch nicht soweit. Wahrscheinlich wache ich eines morgens auf und sage: jetzt! Dann schaue ich weiter…
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia 🙂

  16. guten Morgen Gabriele,
    ich bin ganz angetan..von deiner neuen Frisur/Haarfarbe..es wirkt leicht …und wie ein Weichzeichner…. ich hab selbst die Erfahrung gemacht…die Naturhaarfarbe bekommt unserem älter werdenden Gesicht einfach gut (ich färbe seit meinem 50sten nicht mehr.werde dieses Jahr 63.) Die ganzen Befürchtungen mit der grauen Maus kann ich überhaupt nicht bestätigen…ganz im Gegenteil…die “graue Maus” hat was mit der Ausstrahlung zu tun…
    ganz liebe Grüße und einen wunderbaren Sonntag

    Elisabeth

  17. Hallo Gabriele,
    Deine neue Frisur sieht toll aus und das wird sie auch in grau. Ich bin schon länger grau und das macht mir gar nichts aus. Alter muss nicht immer mit Haarfarbe gleichgesetzt werden. Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Gudrun

  18. Guten Morgen Gabriele,
    der Schnitt steht dir sehr gut und auch graue Haare wachsen wieder! Ich werde die Schritte weiter verfolgen und bin gespannt. Ich bin 100% sicher, dass aus dir keine graue Maus wird .
    Ich war kurz davor. Nach 10 Wochen ohne Friseurternin bot es sich an, aber ich habe noch keinen komplett grauen Ansatz und muss nicht unbedingt alle 4 Wochen nachfärben, sondern warte sehr lange. Und dann bei jedem neuen Mal heller. Ich hab die Grundsatzentscheidung noch vertagt!
    Liebe Grüße Susanne

  19. Liebe Gabriele,
    die Frisur steht Dir ganz wunderbar Super, ich bin begeistert!
    Den Weg der grauen Haare gehe ich schon länger als Du, nämlich seit 2016. Meistens mag ich meine grauen Haare und bin froh, dass ich mir “nur mehr” um den Schnitt Gedanken machen brauche und nicht meinen Haaransatz mit Argusaugen beobachten muss, ob er nicht schon wieder zu weiß wird.
    Es gibt schon Tage, da überlege ich schon, wieder zu färben. Das sind jedoch die Tage die bis dato noch vergangen sind und der Wunsch nach wieder färben nur ein Symptom für einen emotionalen Anflug von “ich werde alt, farb- und unscheinbar”. Wie gesagt, bis dato gingen diese Anflüge ohne Aktion vorüber.
    Meine Friseurin meinte letztens wieder, dass es so schön wirkt und ich mir die Haare doch nicht färben soll.
    Wenn man das Klischee von grau=alt beiseite schieben kann, dann habe ich die Erfahrung gemacht, dass grau als natürliche Haarfarbe schmeichelt. In meinem Umfeld werden auch gerade viele Frauen grau, stehen zur “altersbedingten” Haarfarbe und es hat noch jeder gutgetan, dem Teint geschmeichelt und die Haut wieder strahlender wirken lassen. Die Natur kennt ja kein Haare färben und möglicherweise ist irgendwann der Kontrast zwischen den Farben, die zu färben wir uns “einbilden” und der Farbe der Natürlichkeit zu stark.
    Graue Haare sind so ein spannendes Thema, da habe ich mich schon viel in den vergangenen Jahren damit beschäftigt und sogar schon einen Blogbeitrag dazugeschrieben.
    Viel Freude mit Deiner neuen Frisur

  20. Liebe Gabriele, das hat sich wirklich gelohnt. Du siehst super aus!
    Liebe Grüße Tina

  21. Liebe Gabriele, chapeau! Und es steht dir die neue Frisur hervorragend! Ich denke, du wirst auch die endgültige Farbe nicht bereuen. Herzliche Grüße Sibylle

  22. Guten Morgen liebe Gabriele,
    ich bin sehr begeistert, es steht dir wunderbar und auch der Haarschnitt, richtig toll!!
    Caroline ist eine Künstlerin. Grau wird dir super stehen.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird aus Sicherheitsgründen auch deine IP-Adresse gespeichert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung.